Räuchern

Meine zweite neue Leidenschaft, die schon länger anhält, ist das Räuchern zur Räumbeduftung und zur mentalen Arbeit.

Es liegt ein sammelintensiver Sommer hinter mir und die Schränke sind voll mit duftenden Kräutern. Im Moment entwerfe ich themenabhängige Räuchermischungen und probiere viele altertümliche Rezepte aus.  Die ägyptischen Kyphis begeistern mich gerade besonders. Über einen recht langwierigen Prozess des Mischens und Ruhens entsteht ein feinduftendes, fast balsamisches Räucherwerk … hmmm.

Ein weiteres Rezept, das gerade ansteht, sind japanische Nerikos. Der erste Veruch ist gescheitert, eine der Grundsubstanzen ist mir schlecht geworden. Nächste Woche geht’s auf zum zweiten Versuch.

Aber damit ihr Euch vorstellen könnt, was ich meine gibts hier erstmal ein paar Bilder. Lasst Euch neugierig machen!

Mit einem Klick geht’s größer.

Kommentare geschlossen.